Blog

Die unermessliche Wahrheit des Wasserfastens

Ein Wasserfasten ist kein Fasten, bei dem man ohne Wasser geht. Stattdessen bezieht sich Wasserfasten auf die Praxis, auf alle Lebensmittel und Getränke außer Wasser zu verzichten. Klingt irgendwie ... langweilig? Ja, aber es ist zweifellos billig. Es ist auch ziemlich einfach zu tun, da Sie im Gegensatz zu einigen anderen Arten von Diäten keine speziellen Lebensmittel benötigen und keine mathematischen Übungen durchführen müssen Berechnungen bezüglich Kalorien , Kohlenhydrate, fette Gramme oder irgendetwas anderes. Es wird nur eine Zahl für all diese geben, und diese Zahl wird 0 sein.

Ein Wasserfasten ist nichts, was Sie für längere Zeit unternehmen sollten, es sei denn, Sie versuchen, Bobby Sands zu emulieren. In diesem Fall ... tun Sie es nicht. Tu es einfach nicht. Bobby Sands, der berühmt ist trat in einen 66-tägigen Hungerstreik In den 80er Jahren, um gegen unmenschliche Bedingungen in britischen Gefängnissen zu protestieren, beendete er sein Wasser schnell, indem er starb. Das Der menschliche Körper kann nur ohne Nahrung auskommen so lange, und dann wird es einfach heruntergefahren. Wenn Sie versuchen möchten, mit Wasser zu fasten, um Ihr Leben zu verbessern - körperlich, geistig oder geistig -, sollten Sie sich auf nur 24 bis 72 Stunden beschränken und nicht mehr. Wenn Sie mit dem Fasten noch nicht vertraut sind, sollten Sie auch bis zur Fastenphase arbeiten, indem Sie Ihre Nahrungsaufnahme über die Tage vor dem eigentlichen Fasten schrittweise reduzieren.

Was sind die Vorteile des Wasserfastens?

Die unermessliche Wahrheit des Wasserfastens: Was sind die Vorteile des Wasserfastens?

Einer der offensichtlichen Vorteile eines schnellen Wassers ist, dass es Ihre Kalorienaufnahme reduziert und somit beim Abnehmen hilft. Weitere potenzielle Vorteile laut Healthline Dazu gehören niedrigeres Cholesterin und Triglyceride, Schutz vor schädlichen freien Radikalen und verbesserte Insulinsensitivität. Kurzfristiges Wasserfasten kann die Risikofaktoren für chronische Erkrankungen wie Herzerkrankungen, Diabetes und möglicherweise sogar einige Arten von Krebs verringern und dem Körper helfen, Hungersignale besser zu verarbeiten, was wiederum dazu führt, dass kann helfen, Fettleibigkeit abzuwehren. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass jeder, der die Selbstbeherrschung besitzt, auch nur einen Tag lang schnell Wasser zu trinken, dem Spiel zur Gewichtsreduktion bereits voraus ist. In der Tat die Yoga-fokussierte Website Yogische Lebensweise beinhaltet die Fähigkeit, Nahrungssucht zu kontrollieren und achtsames Essen zu praktizieren, unter den spirituellen Vorteilen, die durch ein schnelles Wasser erzielt werden.

Während medizinisch überwachtes Wasserfasten von etwas längerer Dauer mit einem gesenkten Blutdruck in Verbindung gebracht wurde, sollte jede Art von Fasten, die länger als 72 Stunden dauert, unter keinen Umständen ohne ärztliche Anweisung durchgeführt werden. Medizinische Nachrichten heute schlägt sogar vor, dass Sie bei einem Wasserfasten von mehr als 24 Stunden wahrscheinlich zuerst einen Arzt aufsuchen sollten.

Kann Wasserfasten gefährlich sein?

Die unermessliche Wahrheit des Wasserfastens: Kann Wasserfasten gefährlich sein?

Paradoxerweise ist eine der Hauptgefahren beim Fasten ein Wasser Dehydration . Wenn Sie viel mehr Wasser trinken, als Sie normalerweise würden, sollten Sie in Ordnung sein, aber wenn Sie nur Ihre normale tägliche Wassermenge verbrauchen, werden Sie seit 20 bis 30 Prozent unserer täglichen Flüssigkeit knapp Die Aufnahme erfolgt normalerweise über die Lebensmittel, die wir essen.

Wasserfasten von beliebiger Dauer wird nicht empfohlen für Personen, die untergewichtig sind und / oder an einer Essstörung leiden, für Frauen, die schwanger sind oder stillen, oder für Personen, die an Herzproblemen, Migräne oder Typ-1-Diabetes leiden. Wenn Sie sich medizinischen Eingriffen unterziehen, sollten Sie auch auf das Fasten mit Wasser verzichten, es sei denn, dies wird ausdrücklich von einem Arzt empfohlen. Dies gilt auch für die Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten, da einige davon möglicherweise durch Mangel an Medikamenten beeinträchtigt werden Lebensmittel . In der Regel ist es auch am besten, das Fasten mit Wasser zu vermeiden, wenn Sie jünger als 18 Jahre sind. Ältere Erwachsene sollten es auch überspringen, da das Fasten das Immunsystem schädigen kann.



Alternativen zum Wasserfasten

Die unermessliche Wahrheit des Wasserfastens: Alternativen zum Wasserfasten

Während die Forschung zum Fasten im Wasser noch nicht abgeschlossen ist und nichts Bestimmtes festgestellt hat, ist es möglich, dass ähnliche und dennoch sicherere Vorteile erzielt werden können intermittierende Fasten oder reduzieren Sie einfach die Menge an Kalorien, die Sie täglich verbrauchen.

Diät-Website Mann gegen Gewicht fördert sogar eine andere, weitaus weniger drastische oder schmerzhafte Alternative, die als 'Wasserfasten mit einem Dreh' bezeichnet wird - was nicht bedeutet, dass Sie Ihrer Wasserfasten-Diät nur eine kleine Menge Zitronenschale hinzufügen. Stattdessen schlagen sie vor, dass Sie weiter essen, was auch immer Sie normalerweise an einem durchschnittlichen Tag essen, aber dass Sie alle Getränke durch Wasser ersetzen. Einfach nur Wasser. Laut einer Infografik auf der Website bezieht der durchschnittliche Amerikaner 21 Prozent seiner täglichen Kalorien aus Getränken, wobei Soda, Energiegetränke und Sportgetränke als vierthöchste Kalorienquelle in einer typischen US-amerikanischen Ernährung gelten. Hmm ... das funktioniert vielleicht nicht bei jedem, aber es ist sicherlich Essen - oder zumindest Trinken - zum Nachdenken.

Empfohlen