Blog

Die unerzählte Wahrheit von Königin Elizabeths Enkelin

Wenn Sie an die Enkelkinder von Königin Elizabeth denken, fallen Ihnen sicherlich Prinz William und Prinz Harry ein. Trotzdem machen die Fürsten nur zwei aus die acht Enkelkinder der Königin . Sie haben wahrscheinlich Fotos gesehen und ein paar Geschichten über einige der weniger bekannten Royals wie Prinzessin Eugenie und Beatrice gelesen, aber je weiter Sie vom Thron entfernt sind, desto dunkler werden die Royals. Obwohl sie wahrscheinlich niemals regieren werden, ist ihr Leben sehr interessant. Dies gilt insbesondere für Prinzessin Annes Tochter Zara Tindall (geb. Phillips).

Ihre Geschichte ist aus mehreren Gründen überzeugend: aus ihrer Haltung zum Königshaus, ihren rebellischen Teenagerjahren, ihrer unglaublichen Karriere und sogar ihren Ansichten zur Mutterschaft. Obwohl sie von einer Prinzessin erzogen wurde - der einzigen Tochter der Königin - würde es Ihnen schwer fallen, es zu glauben. Sie mag die Vorteile gehabt haben, neben Königen erzogen zu werden, aber sie ist unglaublich geerdet. Hier sind einige Dinge, die Sie über Zara Tindall wissen sollten.

Geboren 'hell wie die Morgendämmerung'

Die unerzählte Wahrheit von Königin Elizabeth

Am 15. Mai 1981 begrüßte Prinzessin Anne zusammen mit ihrem Ehemann, Captain Mark Phillips, ihr zweites Kind (und ihre erste Tochter) aus dem St. Mary's Hospital in Paddington. Das Paar beschloss, sie Zara Anne Elizabeth Phillips zu nennen. Obwohl es leicht ist, die Inspiration für die zweiten Vornamen zu bestimmen - Anne nach der Mutter des Babys, Prinzessin Anne, und Elizabeth nach der Großmutter des Babys, Königin Elizabeth -, ist der Vorname ziemlich ungewöhnlich. Gemäß Hallo! Der Onkel des Babys, Prinz Charles, war tatsächlich derjenige, der es seiner Schwester vorschlug.

'Das Baby kam ziemlich plötzlich und positiv an', erklärte die Prinzessin, 'und mein Bruder hielt Zara (ein griechischer Name, der' hell wie die Morgendämmerung 'bedeutet) für einen angemessenen Namen.' Der untraditionelle Name hat seit den frühen 80er Jahren stark an Popularität gewonnen, als er auf Platz 3.197 der Popularität rangierte. Im Jahr 2018 wurde Zara der einhundertfünfzigste beliebteste Name, Baby Center berichtet, und eine Bedeutung des Namens ist 'Prinzessin'.

Sie fühlt sich glücklich, dass sie keine Königin ist

Die unerzählte Wahrheit von Königin Elizabeth

Tindall hat möglicherweise einen Vornamen, der ' Prinzessin , 'aber sie ist technisch gesehen weder eine Prinzessin noch eine Königin. Prinzessin Anne lehnte den Vorschlag ihrer Mutter ab, Tindall den königlichen Titel einer Prinzessin zu verleihen. Wann Die Zeiten fragte TIndall, ob sie dachte, dass das Leben mit einem Titel anders gewesen wäre, und sie antwortete, dass dies wahrscheinlich der Fall sein würde. Sie fuhr fort: „Aber das kann ich nicht wirklich beantworten. Ich bin sehr glücklich, dass meine beiden Eltern beschlossen haben, den Titel nicht zu verwenden, und wir sind aufgewachsen und haben all die Dinge getan, zu denen wir die Gelegenheit hatten. '

Während viele von uns als Kinder davon geträumt haben, wie das Leben als Prinzessin aussehen würde, ist es schwer vorstellbar, dass sich jemand tatsächlich „glücklich“ fühltnichtsei eine Prinzessin. Sicherlich kannte Prinzessin Anne alle Vor- und Nachteile des Prinzessinnenlebens und entschied, dass sie nicht wollte, was es für ihre Tochter bedeutete.



Zara war ein 'wildes Kind'

Die unerzählte Wahrheit von Königin Elizabeth

1998 erschien Zara Tindall - die zu dieser Zeit unter ihrem Mädchennamen Zara Phillips bekannt war - mit durchbohrter Zunge zur fünfzigsten Geburtstagsfeier von Prinz Charles. Das ist richtig - dieKöniginEnkelin wiegte ein Piercing. Tindall war erst 17 Jahre alt und in der Sommerpause vom Internat, Chicago Tribune berichtet.

Obwohl ihr Zungenbolzen inzwischen entfernt wurde, erzählte Tindalls Vater, Captain Mark Phillips Die Zeiten dass seine Tochter noch wild ist. Warf Tindall ein und sagte: »Ich weiß nicht, ob ichwarso wild. Ich denke, es sah aufgrund meines familiären Hintergrunds so aus. Ich bin sicher, das ist es, womit es wahrscheinlich verglichen wird. '

Da Tindall fast immer Sport treibt und betreibt, schreibt ihr Vater ihre Wildheit dem „Sportleben“ zu. Das heißt aber nicht, dass sie ein Partytier ist. Auf die Frage, ob sie 'geschlachtet' werde, ein Britismus, der sich darauf bezieht, schlampig betrunken zu werden, protestierte sie. Ihr Vater erklärte, welche Auswirkungen Trunkenheit auf die sportliche Karriere seiner Tochter haben würde, und fügte hinzu: 'Geschlachtet zu werden ist keine Option, aber es bedeutet nicht, dass man nicht ein oder zwei Bier trinken kann.' Alles in Maßen, richtig?

Sie hat eine scheinbar ererbte Liebe zu Pferden

Die unerzählte Wahrheit von Königin Elizabeth

Als Prinzessin Anne ein Teenager war, begann sie sich für Reiten zu interessieren. BBC berichtet. 1971, als sie in den Zwanzigern war, hatte sie bereits gewonnen Vielseitigkeit Titel und wurde BBC Sports Personality of the Year ausgezeichnet. Einige Jahre nachdem sie Kapitän Mark Phillips geheiratet hatte, trat sie auch auf olympischem Niveau in Montreal an.

Auch Phillips interessiert sich für Pferde, so lernte sich das Paar kennen. 1972 gewann er Gold bei den Olympischen Sommerspielen in München.

Die gleiche Liebe zu Pferden mag Tindall sehr wohl im Blut liegen. Gemäß Financial Times Tindall fing an zu reiten, sobald sie alt genug war, um auf einem Sattel zu sitzen. Etwa 35 Jahre nachdem ihre Mutter zur BBC-Sportpersönlichkeit des Jahres gewählt worden war, erhielt Tindall auch den Titel. Es ist nicht gerade ein königlicher Titel, aber es ist sicherlich eine wohlverdiente Leistung.

Wie ihre Eltern nahm auch Tindall an den Olympischen Spielen in London 2012 teil und gewann eine Silbermedaille. gemäß Hallo! Zeitschrift Sie war die erste 'Königin', die eine olympische Medaille gewann.

Sie mag keine totale Königin sein, aber ihre Hochzeit war es mit Sicherheit

Die unerzählte Wahrheit von Königin Elizabeth

Kurz nach ihrer Hochzeit im Juli 2011 verzichtete Zara Phillips auf ihren Mädchennamen und nahm den Namen ihres Mannes an, des Kapitäns des englischen Rugby-Teams Mike Tindall. Die beiden heirateten in einer wunderschönen Sommerzeremonie in Schottland in einer ziemlich kleinen Kirche, Canongate Kirk. Gemäß Menschen Die Braut trug ein Kleid aus Duchesse-Satin und elfenbeinfarbener Seide des Designers Stewart Parvin, der vor allem dafür bekannt ist, auch für die Königin zu entwerfen - dieKönigin! Tindall zog auch eine Tiara von ihrer Mutter, Prinzessin Anne, an, was das königliche Flair bei dieser Hochzeit nur verstärkte.

Viele Royals waren anwesend, darunter der damals frisch verheiratete Cousin der Braut, Prinz William, und natürlich Kate Middleton . Obwohl Tindall es erzählt hatHallo!(überMenschen) dass ihre Zeremonie 'nichts wie die von Kate und William sein würde', weil sie viel kleiner war und nur für nahe Verwandte und Freunde eine königlich teure Angelegenheit war. Der Empfang, der in einer der Residenzen der Königin, dem Palast von Holyroodhouse, stattfand, hat schätzungsweise 60.000 US-Dollar gekostet. Wenn Sie die Sicherheitskosten auf 800.000 US-Dollar erhöhen, haben Sie es selbstganzein teurer Tag.

Wer braucht ein Kindermädchen?

Die unerzählte Wahrheit von Königin Elizabeth

Prinz William und Kate Middleton begrüßten ihr drittes Kind am Montag, den 23. April 2018. Mit mehreren Kindern, vollen Terminkalendern und, wie Sie wissen, als Königen und allem ist es sinnvoll, dass sie ein Kindermädchen haben - und das tun sie auch. Maria Teresa Turrion Borrallo lebt laut Uns wöchentlich und reist neben den Royals, während er sich um Prinz George, Prinzessin Charlotte und jetzt den kleinsten Prinzen kümmert.

Genau wie Tindall eine Hochzeit geplant hatte, die der ihres königlichen Cousins ​​William sehr unähnlich ist, hat sie auch andere Theorien Kindererziehung . In einem Interview mit Financial Times Tindall ist offenbar etwas spät aufgetaucht. Als sie den Interviewer begrüßte, entschuldigte sie sich und erklärte: „Ich musste meine Tochter füttern. Wir haben keine Vollzeit-Nanny und Mia steht an erster Stelle. '

Trotz einer wettbewerbsintensiven und anspruchsvollen Karriere machte Tindall eine Pause vom Reiten, um ihre Tochter zu haben und für sie zu sorgen - Mia steht mit Sicherheit an erster Stelle.

Sie ist die Patin von Prinz George

Die unerzählte Wahrheit von Königin Elizabeth

William und Kate müssen Tindalls Erziehungsstil schätzen, als sie sie drei Monate nach seiner Geburt als Pate für Prinz George auswählten. Der junge Prinz hat tatsächlich insgesamtSiebenPaten, die alle aus verschiedenen Bereichen stammen.

Gemäß BBC Einer der ernannten Paten ist Innenarchitekt und mit Middleton befreundet, ein anderer ist ein Freund aus Kindertagen von William. Dann gibt es die Privatsekretärin des Prinzen, den gemeinsamen Freund des Paares vom College, einen engen Freund von Williams verstorbener Mutter, Prinzessin Diana, und den Sohn des Herzogs von Westminster. Tindall war jedoch das einzige Familienmitglied, das ausgewählt wurde.

Obwohl George viele Paten hat, sind ihre Rollen symbolischer als alles andere. Die königliche Expertin Marlene Koenig erzählte Stadt Land dass königliche Paten oft dafür verantwortlich sind, 'ein schönes Geschenk zum Geburtstag ihres Patenkindes bis zum Erwachsenenalter zu schicken - und ein schönes Hochzeitsgeschenk'. Es könnte ziemlich cool sein, neun Paten zu haben, die diese Aufgaben übernehmen.

Eine 'verrückte Sache' stellte Tindalls Welt auf den Kopf

Die unerzählte Wahrheit von Königin Elizabeth

Nur wenige Wochen nachdem Mike und Zara Tindall angekündigt hatten, ein zweites Kind zu erwarten, erlitt Zara eine spätere Fehlgeburt. In einem Interview mit Der tägliche Telegraph Mike diskutierte zum ersten Mal öffentlich über den Verlust des Paares. »Offensichtlich bist du entkernt«, begann er. Trotzdem hob er den Silberstreifen hervor, der ein dreijähriges Kind zu Hause hatte, um das Paar zu beschäftigen.

Vor der Fehlgeburt wussten weder Mike noch Zara, dass etwas nicht stimmte. Sie erschienen zu ihrem Ultraschall in der Hoffnung, das Geschlecht des Kindes zu erfahren, und erhielten stattdessen die verheerende Nachricht, dass ihr Kind gestorben war. 'Sie gehen 20 Minuten später raus und die ganze Welt wurde auf den Kopf gestellt und alles hat sich geändert', erklärte er. Glücklicherweise schlossen Tests jegliche medizinischen Probleme aus. 'Es war nur eine verrückte Sache', sagte Mike. Das Paar tröstete sich mit dem Wissen, dass es in Zukunft ein weiteres Kind bekommen könnte.

Warten auf Baby Nummer zwei

Die unerzählte Wahrheit von Königin Elizabeth

Im Januar 2018 wurde Tindalls Schwangerschaft in einer Erklärung der Presseverband . Eine Sprecherin des Paares bestätigte, dass sie tatsächlich Baby Nummer zwei erwarten würden. Middleton war auch schwanger Zu diesem Zeitpunkt musste sich Königin Elizabeth darauf vorbereiten, zwei neue Urenkel in der Familie willkommen zu heißen. Die Königin scheint ganz die vernarrte Urgroßmutter zu sein und laut Der Telegraph , sagte einem Sprecher, dass sie 'sehr erfreut' sei zu hören, dass Tindall erwartet.

Obwohl viele Fans der königlichen Familie waren über den Mond Über William und Middletons neuesten Thronfolger wird Tindalls kleiner Junge oder Mädchen sicherlich eine weitere willkommene Ergänzung sein. Natürlich wird es bei einer nicht-königlichen Geburt viel weniger Ärger geben. Es wird keinen König geben Papier Proklamation außerhalb des Buckingham Palace, noch Gratulanten jubeln beim Erkennen des neuen Babys. Aber das ist vielleicht eher ein Segen als ein Fluch, oder?

Die Tindalls sind süchtig nach The Crown von Netflix

Die unerzählte Wahrheit von Königin Elizabeth

Haben Sie sich jemals gefragt, ob Queen Elizabeth bleibt lange wach und schaut zuNetflixHit-ShowDie Krone? Gerüchten zufolge ist sie ein Fan der Serie, aber Claire Foy, die die Königin in der Show spielt, kauft sie nicht. In einem Interview mit Vanity Fair Foy wurde gesagt, dass der Monarch die gesamte erste Staffel 'nach einer königlichen Quelle' gesehen habe. Foy hatte ihre Zweifel und sagte: 'Ich kann nicht glauben, ich hatte nichts davon gehört, und ich werde es glauben, wenn ich sehe, dass es alles ist, was ich sagen werde.' Okay, vielleicht ist es ein bisschen schwierig zu sagen, dass die Königin die Show sieht, aber andere Mitglieder der königlichen Familiebestimmtmachen.

Mike Tindall, Zaras Ehemann, war als Reporter für Der tägliche Telegraph fragte, ob er zuschautDie Krone: 'Süchtig. ... Du musst es sehen, es ist großartig. ' Obwohl er nicht sicher sagen kann, ob es realistisch ist und erklärte, dass seine Frau auch nicht wissen würde, ob es wahr ist, lieben die Tindalls die Show trotzdem.

Empfohlen