Blog

Der Grund, warum wir Wimpern haben

Wimpern können eine erstaunliche Bereicherung sein, aber wenn Sie darüber nachdenken, warum ragen diese langen, schnurrhaarartigen Dinge aus unseren Rändern heraus Augen ? Menschen von vor langer Zeit hatten viel mehr haarige Körperteile als der heutige Mensch, aber selbst als wir viel von unseren Körperhaaren, Wimpern (und Augenbrauen ) bleiben übrig.

Ja, sie sind ziemlich cool und sehen umwerfend aus, wenn sie Ihre Peeper umrahmen. Aber erfüllen sie einen anderen Zweck als gut auszusehen (und gelegentlich herauszufallen und in Ihren Augapfel zu gelangen)? Laut Augenärzten gibt es einige funktionelle Gründe, warum sie immer noch in unserer Nähe sind Augen und obwohl sie gelegentlich ausfallen, warum werden sie wahrscheinlich nicht bald irgendwohin gehen.

Wimpern sind ebenso nützlich wie attraktiv

Der Grund, warum wir Wimpern haben: Wimpern sind ebenso nützlich wie attraktiv

Laut der Amerikanische Akademie für Augenheilkunde Wimpern wirken tatsächlich als 'menschliche Schnurrhaare'. Sie haben einige sehr wichtige Funktionen, z. B. Staub und Schmutz vom Augapfel fernzuhalten. Sie fungieren auch als Sensoren und helfen Ihnen zu erkennen, wenn sich etwas Ihrem sehr nahe kommt Auge , wie es die Schnurrhaare bei Ihrem Hund oder Ihrer Katze tun.

Ivan Schwab, MD, Professor für Augenheilkunde an der University of California in Davis, stellt fest, dass Wimpern ziemlich einzigartig sind, wenn es darum geht, den Rest der Haare zu betrachten, die sich auf dem menschlichen Körper befinden. 'Es wird angenommen, dass gesunde Wimpern niemals grau werden', sagte er. 'Sie gehören zu den kürzesten Haaren am Körper mit der längsten Lebensdauer. Und die Melanozyten (Pigmentzellen) an der Basis der Wimpernfollikel werden selten, wenn überhaupt, bösartig. '

Wimpern halten auch das Auge selbst mit Feuchtigkeit versorgt, indem sie die Tränenverdunstung um bis zu 50 Prozent reduzieren. Also ja, du musst immer noch blinken, um deine zu behalten Auge geschmiert, aber wenn Sie keine Wimpern hätten, müssten Sie es doppelt so oft tun. Kannst Du Dir vorstellen?

Empfohlen