Blog

Die wahren Gründe, warum Männer betrügen

Betrug kann äußerst schädlich und schädlich für eine Beziehung sein, da er das Vertrauen, die Ehrlichkeit und den Respekt zerstören kann, die den Kern jeder erfolgreichen und langfristigen Beziehung ausmachen. Und während es wichtig ist, das zu erkennen Warnsignale, dass Ihr Mann Sie betrügt , wie er sich aus dem Charakter heraus verhält, er verzweifelt seine Privatsphäre will und sich plötzlich mehr um sein Aussehen kümmert, ist es ebenso wichtig, die zugrunde liegenden Gründe zu verstehen, warum Männer überhaupt untreu sind.

In der Tat hat die Forschung gezeigt, dass es in jeder Beziehung bis zu a gibt Eine von vier Chancen, dass Betrug auftritt . Und angesichts dieser beunruhigenden und unglücklichen Statistik gibt es keinen besseren Zeitpunkt, um die wahren Gründe, warum Männer betrügen, zu beleuchten.

Er ist unreif

Die wahren Gründe, warum Männer betrügen: Er

Einer der Hauptgründe, warum Männer betrügen, ist einfach eine Frage von Unreife . Wenn ein Mann unreif ist, kann dieses unattraktive Attribut eine Beziehung auf viele verschiedene Arten beeinflussen . Zum Beispiel stellen sich Männer, die unreif sind, in den meisten Situationen oft an die erste Stelle, berücksichtigen nicht die Gefühle ihres Partners, bestehen darauf, auch dann Recht zu haben, wenn sie Unrecht haben, und sind charakteristisch unzuverlässig und verantwortungslos. Zu diesem Zweck hängt Unreife auch stark mit impulsivem Handeln zusammen, da die meisten Männer, die unreif sind, dazu neigen, ihren grundlegenden Versuchungen und Wünschen nachzugeben, ohne sich um die Auswirkungen ihrer Handlungen und die möglichen negativen Auswirkungen ihres Verhaltens zu kümmern auf andere haben.

Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass der niedrige Reifegrad eines Mannes ein Grund für die Untreue ist, da unreifen Männern oft die Raffinesse, das Einfühlungsvermögen und das Verantwortungsbewusstsein fehlen, die sie daran hindern würden, ihren Partner zu betrügen. Denn damit eine Beziehung gesund und glücklich ist und ein lang anhaltendes Potenzial hat, müssen es beide Partner sein emotional reif . Dies bedeutet, dass beide Mitglieder der Beziehung gegenseitigen Respekt voreinander haben müssen, in der Lage sind, bei Bedarf Kompromisse einzugehen, zuzugeben, wenn sie falsch liegen, und in „wir“ statt in „mir“ zu denken.

Seine emotionalen Bedürfnisse werden nicht erfüllt

Die wahren Gründe, warum Männer betrügen: Seine emotionalen Bedürfnisse sind nicht vorhanden

Ein weiterer Hauptgrund, warum Männer betrügen, betrifft ihre emotionalen Bedürfnisse und Wünsche. In der Tat wurde gezeigt, dass fast 50 Prozent der Männer, die betrügen, dies tun, weil Sie fühlen sich emotional unerfüllt, unglücklich und unzufrieden in ihrer Beziehung. Mit anderen Worten, Männer betrügen, um sich geschätzt und emotional unterstützt zu fühlen. Beide spüren möglicherweise nicht, dass sie von ihrem Partner erhalten werden. Und anstatt zu finden Wege, um ihre emotionalen Bedürfnisse zu befriedigen In ihrer aktuellen Beziehung, z. B. indem sie häufig mit ihrem Partner kommunizieren, offen über ihre Gefühle und Sorgen diskutieren und realistische und vernünftige Erwartungen an ihren Lebensgefährten haben, suchen diese Männer häufig eine andere Person (oder Personen), die sie versorgen können die emotionale Befriedigung, Unterstützung und Empathie, die ihnen zu fehlen glauben.

Unabhängig davon, ob Männer sich geschätzt und begehrt fühlen oder einfach nur nach einer Schulter suchen, an der sie weinen können, ist ein Mangel an emotionaler Erfüllung stark genug, um Männer zum Betrügen zu bewegen. Es sollte beachtet werden, dass weniger als 15 Prozent der Männer die Frauen, mit denen sie betrogen haben, als schöner und körperlich ansprechender bewerteten als ihren derzeitigen Partner, was wiederum unterstreicht, dass Männer zu einem großen Teil aufgrund von a betrügen starke emotionale Verbindung mit jemand anderem.



Seine körperlichen Bedürfnisse werden nicht erfüllt

Die wahren Gründe, warum Männer betrügen: Seine körperlichen Bedürfnisse sind nicht vorhanden

Wenn man sich die wahren Gründe, warum Männer betrügen, genauer ansieht, ist ein Mangel an sexueller Erfüllung in seiner gegenwärtigen Beziehung auch ein wesentlicher Grund für die Untreue eines Mannes. Insbesondere eine Studie in derInternationale Zeitschrift für sexuelle Gesundheitoffenbarte, dass einer der Hauptmotivatoren bei der Entscheidung eines Mannes, eine Affäre zu beginnen, sein Wunsch nach war sexuelle Befriedigung das fehlte oder fehlte völlig in seiner gegenwärtigen Beziehung. Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass ein zusätzliches Zeichen dafür, dass ein Mann betrügt, ist, dass er hört auf, mit seinem Partner körperlich intim zu sein da seine sexuellen Bedürfnisse von jemandem neu befriedigt werden.

In diesem Sinne berichteten Männer das sexuelle Neugier war ein wichtiger Anreiz zum Betrügen, da es nicht nur eine Suche nach körperlicher Befriedigung war, die sie dazu veranlasste, untreu zu werden, sondern auch ein starkes Verlangen nach neuen sexuellen Erfahrungen, die verlockender und ansprechender sind. Es ist auch interessant, das zu bemerken Männer betrügen häufiger aufgrund ungedeckter sexueller Bedürfnisse als Frauen .

Er ist unsicher

Die wahren Gründe, warum Männer betrügen: Er

Ein weiterer wichtiger Grund, warum Männer betrügen, ist die persönliche Unsicherheit eines Mannes. Wenn ein Der Mensch ist unsicher Er kann sich unwürdig fühlen, mit seinem Partner zusammen zu sein, er kann sich ständig Sorgen über das anhaltende Interesse seines Partners machen und er kann unter einer Vielzahl von Umständen ständig Bestätigung, Unterstützung und Zustimmung seines Partners benötigen. In der Regel sind unsichere Männer in der Regel sehr bedürftig und suchen unablässig nach einer Bestätigung, um ihren Partnern und vor allem sich selbst zu beweisen, dass sie gut genug sind. Vor diesem Hintergrund hat die Forschung dies herausgefunden Männer, die in ihren Beziehungen unsicher sind, betrügen eher , wie in einer Studie in derZeitschrift für Familienpsychologie.

Mit anderen Worten, aufgrund der Unsicherheit, des mangelnden Vertrauens und der zugrunde liegenden Befürchtungen, dass ein Mann nicht gut genug ist, sucht er nach Bestätigung und Bestätigung des Selbstwertgefühls von anderen, sowohl innerhalb als auch außerhalb seiner Beziehung. In der Tat kann ein unsicherer Mann sein so besorgt über den Zustand seiner Beziehung dass seine Angst, seinen Partner zu verlieren, ihn tatsächlich zum Betrügen veranlassen kann, was im Wesentlichen zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung wird. Mit einem Wort, sein Mangel an Selbstvertrauen zerstört letztendlich das Fundament der Beziehung, die er sich Sorgen macht, zu verlieren.

Er ist ein Egomane

Die wahren Gründe, warum Männer betrügen: Er

Auf der anderen Seite betrügen unsichere Männer wahrscheinlich, ebenso wie Männer mit einem übertriebenen Gefühl von Wichtigkeit und Selbstwertgefühl. Speziell, Egomanen glauben, dass sich die ganze Welt um sie dreht, und sie denken nicht nur, dass sie unglaublich attraktiv, klug, erfolgreich und talentiert sind, sondern sie werden die Ersten sein, die Ihnen das sagen. Und wenn man Egomanen in Bezug auf Untreue betrachtet, ist es interessant festzustellen, dass ihr übermäßig aufgeblähtes Selbstgefühl in Verbindung mit ihrem Wunsch, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, sie wahrscheinlich zu Kandidaten macht, die ihren Partner betrügen.

In einer Studie wurde die Forschung in derArchiv für sexuelles Verhaltenfand, dass verheiratete Männer, die sind sexuelle Narzisstinnen was bedeutet, dass sie kümmere dich nur um ihre eigenen körperlichen Bedürfnisse und mangelt es an wirklicher Sorge oder Interesse an den Wünschen und Wünschen ihres Partners, ist es wahrscheinlicher, dass sie Angelegenheiten haben. Mit anderen Worten, narzisstische und selbstverherrlichende Männer, die glauben, dass ihre Bedürfnisse immer Vorrang vor den Bedürfnissen anderer haben sollten, suchen eher nach Befriedigung, Lob und Aufmerksamkeit außerhalb ihrer Beziehung.

Sein Vater war ein Betrüger

Die wahren Gründe, warum Männer betrügen: Sein Vater war ein Betrüger

Wenn man sich die wahren Gründe ansieht, warum Männer betrügen, gibt es auch Hinweise darauf, dass Betrug in der Familie auftreten kann. Insbesondere kann Betrug tatsächlich ein erlerntes Verhalten sein, das Jungen in der Kindheit lernen. In der Tat wurde gezeigt, dass Männer betrügen eher, wenn ihre Väter Betrüger waren , wie in derArchiv für sexuelles Verhalten. Dies liegt an der Tatsache, dass Männer in ihrer Kindheit ihre Väter als Beispiele und Vorbilder dafür ansehen, welche Verhaltensweisen akzeptabel sind und welche nicht. Und wenn sie sehen, wie ihr Vater betrügt, ist diese Art von Verhalten in ihren eigenen Gedanken verankert und wird normalisiert als ein Weg, um mit bestimmten Umständen und Beziehungsproblemen umzugehen.

Zu diesem Zweck geben ihre Väter ein Beispiel dafür, wie Jungen lernen, mit vielen verschiedenen Situationen umzugehen, und sie werden wahrscheinlich in Zukunft das Verhalten ihres Vaters nachahmen, weil es alles ist, was sie wissen. Es ist auch interessant festzustellen, dass Frauen in dieser Studie nicht häufiger schummeln, wenn ihre Väter Betrüger sind, was zeigt, wie wichtig die Rolle eines Vaters für die Gestaltung der zukünftigen Handlungen seines Sohnes ist.

Seine Freunde sind Betrüger

Die wahren Gründe, warum Männer betrügen: Seine Freunde sind Betrüger

Wenn es um erlernte Verhaltensweisen geht, betrügen Männer wahrscheinlich auch, wenn ihre Freunde Betrüger sind. Das heißt, wenn Sie sich fragen, ob Ihr Mann Sie betrügt, ist es wichtig, seine Gruppe von Freunden im Hinblick auf ihre früheren Untreuen genauer zu betrachten. Untersuchungen haben schließlich ergeben, dass über 75 Prozent der Männer betrügen habe einen engen Freund, der auch betrogen hat . Und für diese Männer wird Betrug zu einer weiteren gemeinsamen Erfahrung, über die sie sich hinwegsetzen können, da sie ein gegenseitiges Verständnis und eine ähnliche Sicht auf Betrug haben, die es ihnen ermöglicht, offen und ohne Urteil darüber zu diskutieren.

Aber die mächtige Rolle, die Freundschaft in Bezug auf die Betrugsneigung eines Mannes spielen kann, hört hier nicht auf, da seine Freunde auch sein zukünftiges Verhalten und seine rationale Entscheidungsfindung stark beeinflussen können. In diesem Sinne eine Studie in derJournal of Consumer Researchenthüllte eine Person Freunde können seine Entscheidung, der Versuchung nachzugeben, stark beeinflussen , da Freunde sich eher zusammenschließen, wenn sie sich dazu entschließen, impulsiv und irrational zu handeln. Mit anderen Worten, es gibt Macht in Zahlen, und wenn Ihr Mann sich mit Freunden umgibt, die schlechte Entscheidungen treffen, wie zum Beispiel Untreue, trifft er aufgrund seines Einflusses eher ähnliche schlechte Entscheidungen.

Er wird betrogen

Die wahren Gründe, warum Männer betrügen: Er

Ein weiterer Grund, warum Männer betrügen, ist einfach die Tatsache, dass ihr Partner sie betrügt. Und unter solchen belastenden Umständen viele Männer Schauen Sie außerhalb ihrer Beziehung, um Rache zu üben und zu ihrem Partner zurückzukehren für die Begehung dieser Straftat gegen sie. Darüber hinaus beginnen diese Männer auch Angelegenheiten, um ein Gefühl der Macht und Kontrolle wiederzugewinnen, nachdem sie Opfer von Untreue geworden sind. Es wurde auch gezeigt, dass Männer, die betrogen werden, sich auf ihre eigenen Indiskretionen einlassen, um sich von den Schmerzen, dem Verrat, der Scham und / oder dem Ärger abzulenken, die sie möglicherweise aufgrund ihres betrügerischen Partners empfinden. Und eine Affäre zu beginnen kann ihnen helfen, ihre Energie neu zu fokussieren und ihre Aufmerksamkeit von den verletzenden Handlungen ihres Partners abzulenken.

Für viele Männer ist dieser Ansatz jedoch in der Regel nicht die beste Vorgehensweise im Umgang mit einem betrügerischen Partner, da sie sich dadurch und die Situation im Allgemeinen schlechter fühlen können. Schließlich enden Männer, die eine Affäre als Reaktion auf die Affäre ihres Partners beginnen, oft ihr Selbstwertgefühl noch mehr unterbieten durch Verhaltensweisen, die gegen ihre persönlichen Werte, Ethik und Moral verstoßen.

Er macht sich Sorgen um seine sexuelle Leistung

Die wahren Gründe, warum Männer betrügen: Er

Während es kontraintuitiv erscheinen mag, betrügen Männer, die Angst vor ihren sexuellen Fähigkeiten haben, tatsächlich eher ihren Partner. Tatsächlich fanden Forscher des Zentrums für sexuelle Gesundheitsförderung der Indiana University, des Kinsey-Instituts für Forschung in Bezug auf Sex, Geschlecht und Fortpflanzung sowie der University of Guelph in Ontario heraus, dass Männer dies getan hatten Sexuelle Leistungsprobleme hatten eine größere Wahrscheinlichkeit, untreu zu sein.

Eine Erklärung für dieses scheinbar widersprüchliche Ergebnis ist die folgende Männer sind weniger gehemmt, wenn sie mit jemandem zusammen sind, der nicht ihr Partner ist und sie neigen dazu, sich weniger nervös, besorgt und besorgt über ihre Leistung mit dieser neuen Person zu fühlen. In diesem Sinne ist eine weitere Erklärung, dass Betrug Männern die Möglichkeit bietet, mit jemandem zusammen zu sein, der sich ihrer sexuellen Leistungsprobleme in der Vergangenheit nicht bewusst ist, und dass das Zusammensein mit dieser neuen Person tatsächlich dazu beitragen kann, den Leistungsdruck zu senken und dieser neuen Person zu gefallen . Es wird auch angenommen, dass Männer mit sexuellen Leistungsproblemen betrügen, um sich selbst dabei zu helfen, diese sexuellen Probleme in einer Umgebung zu überwinden, die frei von Urteilsvermögen, Lächerlichkeit und / oder Verlegenheit ist, die sie möglicherweise empfinden, wenn sie mit ihrem Partner zusammen sind.

Er will seine Macht ausüben

Die wahren Gründe, warum Männer betrügen: Er will seine Macht ausüben

Ein weiterer Grund, warum Männer betrügen, hat mit ihrem Wunsch zu tun, mehr Macht, Kontrolle und Herrschaft in verschiedenen Aspekten ihres Lebens auszuüben. Untersuchungen haben gezeigt, dass Männer betrügen eher, wenn sie sich in Machtpositionen befinden , wie in diskutiertPsychologische Wissenschaft. Und in vielen Fällen geben Macht und Status im sozialen Bereich und / oder am Arbeitsplatz Männern einen Selbstbewusstseinsschub und ein Gefühl der Berechtigung, das sie dazu motiviert, ihren Partner zu betrügen, da Betrug ihnen eine zusätzliche Möglichkeit bietet, ihre Macht auszuüben und Dominanz über andere.

In diesem Sinne kann man nicht anders, als an das zu denken Zahlreiche Prominente, berühmte Sportler und Politiker, die an Betrugsskandalen beteiligt waren im Laufe der Jahre und waren ihren Partnern untreu. Es wurde auch gezeigt, dass der Zusammenhang zwischen Macht und Untreue mit dem zusammenhängt Fülle von Betrugsmöglichkeiten das kann einem Mann der Macht in Verbindung mit seinem erhöhten Gefühl von Selbstbedeutung und Selbstwert zur Verfügung stehen. Wie Henry Kissinger berühmt sagte, 'Macht ist das große Aphrodisiakum.'

Er genießt den Nervenkitzel

Die wahren Gründe, warum Männer betrügen: Er genießt den Nervenkitzel

Bei der Untersuchung der wahren Gründe, warum Männer betrügen, ist es wichtig zu berücksichtigen, wie er sich durch das Betrügen fühlt. Es gibt ein Konzept, das als das bekannt ist 'Betrüger ist hoch' Das ist das Gefühl von Nervenkitzel und Aufregung, das man erlebt, wenn man mit etwas Unethischem und Illegalem davonkommt. In der Tat, eine Studie in derZeitschrift für Persönlichkeits- und Sozialpsychologiefestgestellt, dass Sich unmoralisch zu verhalten, ohne erwischt zu werden, kann dazu führen, dass sich jemand sowohl geistig als auch körperlich gut fühlt . Und diese Gefühle der Erheiterung und Hochstimmung können stark genug sein, um einen Mann zu motivieren, sich auf unethisches und riskantes Verhalten einzulassen, beispielsweise seinen Partner zu betrügen.

Es kann sogar eine genetische Komponente geben, die mit dem Wunsch verbunden ist, diese Art von riskantem Verhalten zu betrügen und sich darauf einzulassen. Eine Studie in der ZeitschriftPlus einszeigten, dass Menschen, die eine bestimmte Form eines Dopaminrezeptor-Gens haben, das als DRD4 bekannt ist, sind eher betrügen, One-Night-Stands haben und sich auf andere Arten von Sexualverhalten mit hohem Risiko einlassen . Es ist nicht überraschend, dass das DRD4-Gen auch mit anderen lustvollen und aufregenden Verhaltensweisen in Verbindung gebracht wurde, wie z. B. Alkoholkonsum und übermäßiges Glücksspiel. Und obwohl das Vorhandensein dieses Gens keine Entschuldigung für dieses Verhalten darstellt, bietet es eine mögliche Erklärung.

Empfohlen