Blog

Der wahre Grund Jillian Michaels mag die vegane Ernährung nicht

Das Vegane Diät ist einer der am schnellsten wachsenden Food-Trends der Welt, mit Prominenten von Sänger Billie Eilish bisGame of Thrones„Peter Dinklage verzichtet aus verschiedenen gesundheitlichen und humanitären Gründen auf Fleisch, Käse und alle tierischen Lebensmittel (per Insider ). Jüngste Bedenken hinsichtlich der Fleischsicherheit aufgrund des Coronavirus dürften den Trend des Veganismus weiter vorantreiben. Laut Angaben wird der weltweite Umsatz mit Fleisch auf pflanzlicher Basis im Jahr 2021 voraussichtlich 4,2 Milliarden US-Dollar erreichen Vegconomist .

Aber ist eine vegane Ernährung tatsächlich gesund? In einem exklusiven Interview mitDie Liste, Jillian Michaels Die Gesundheits- und Fitnessexpertin und Entwicklerin der Jillian Michaels Fitness App (verfügbar für iOS, Android und auf der Samsung Health Wellness-Plattform) sagte, dass sie die Kraft der Pflanzen nicht so sehr liebt, wie sie die Kraft der Pflanzen liebt.

Dies ist eine Position, die Michaels mit gemischten Gefühlen anbietet. 'Ich hasse es wirklich, diese Diät zu machen, weil sie besser für die Umwelt ist und ich Tiere liebe, aber aus gesundheitlicher Sicht ist sie einfach nicht die beste', sagte sie. Dies liegt daran, erklärte Michaels, „jede Art von Diät in Extremen durchdrungen schafft von Natur aus Potenzial für Nährstoffmangel. ' Sie hatte auch andere gesundheitliche Bedenken wegen Veganismus.

Vegane Lebensmittel können übermäßig verarbeitet und voller Chemikalien sein

Der wahre Grund, warum Jillian Michaels es nicht tut

Michaels ist ein großer Fan von Obst und Gemüse, aber viele Menschen, die Veganer werden, nehmen viel mehr als frischen Grünkohl und gelegentliche Avocados in ihr tägliches Programm auf. Stattdessen essen sie Fleisch- und Milchersatzprodukte, die möglicherweise viel weniger gesund sind als das tierische Nebenprodukt, nach dem sie schmecken sollen. „Viele, die sich vegan ernähren, wissen nicht, was sie tun, und essen am Ende eine Tonne verarbeitetes Getreide und Soja. Beides ist überhaupt nicht gut für dich «, sagte Michaels.

Ihre größte Sorge gilt Lebensmitteln aus Sojabohnen. 'Das meiste Soja ist GVO, was bedeutet, dass es nicht einmal natürlich vorkommt und stark mit Pestiziden, Herbiziden, Fungiziden usw. besprüht ist', erklärte Michaels. Das hat sie dort bemerktsindEinige Arten von Produkten auf Sojabasis, die eigentlich ganz gut für Sie sind, wie Miso, das fermentiert wird. Nicht fermentiertes Soja ist jedoch schlecht für Ihre Schilddrüse, sagte Michaels.

Veganismus kann für Frauen besonders ungesund sein

Der wahre Grund, warum Jillian Michaels es nicht tut

Ah, die Freude, eine Frau zu sein - wir alle wissen, wie ein monatlicher Zyklus einen Tag am Strand ruinieren oder uns zweimal überlegen lässt, ob wir diese neuen weißen Shorts tragen sollen. Laut Jillian Michaels ist die Menstruation auch ein guter Grund, Ihre Pläne für eine vegane Ernährung zu überdenken. 'Vegan zu sein hat ein höheres Risiko für Frauen als für Männer, weil wir jeden Monat bluten und Eisen verlieren', erklärte sie. Und obwohl es stimmt, dass Spinat und anderes Gemüse Eisen enthalten, sagte Michaels, dass dieses 'Nicht-Häm' -Eisen einfach nicht dasselbe ist wie Eisen, das in tierischem Eiweiß enthalten ist, das 'Häm' genannt wird. Was ist der Unterschied? 'Nicht-Häm-Eisen ist einfach nicht so bioverfügbar' oder für den Körper leicht zu absorbieren, erklärte Michaels.



Wenn Ihr Körper nicht genügend Eisen bekommt, könnten Sie anämisch werden, ein Zustand, der laut Michaels ein besonderes Problem für Veganerinnen sein kann. 'Eisen ist ein Hauptbestandteil von Hämoglobin, einem Protein in roten Blutkörperchen, das Sauerstoff von Ihrer Lunge zu allen Körperteilen transportiert', sagte sie. Wenn Sie also anämisch sind, kann dies unter anderem zu Müdigkeit und Immunschwäche führen. Auch wenn Sie sich nicht müde und schwach fühlen, brauchen wir alle unser Eisen, sagte Michaels. 'Eisen ist wichtig für die normale Produktion und Funktion verschiedener Zellen und Hormone.'

Veganer müssen auf Vitaminmangel achten

Der wahre Grund, warum Jillian Michaels es nicht tut

Eisen ist nicht der einzige Nährstoff, den wir direkt von Tieren erhalten müssen, bemerkte Michaels. Sowohl Frauen als auch Männer benötigen gesunde Omega-3-Fette, EPA und DHA, für eine optimale Gesundheit von Herz und Gehirn - und die reichste Quelle für Omega-3-Fette werden Kaltwasserfische sein. Das US-Landwirtschaftsministerium, die American Heart Association und die American Dietetic Association empfehlen, jede Woche zwei 8-Unzen-Portionen Fisch zu essen (pro WebMD ). Es gibt ein Missverständnis, dass pflanzliche Lebensmittel ausreichend Omega-3-Fette liefern, sagte Michaels. 'Entgegen der landläufigen Meinung werden diese Fette nicht ausreichend aus pflanzlichem Omega-ALA hergestellt', erklärte sie und fügte hinzu, dass Veganer auch das Risiko eines Vitamin-B12-Mangels eingehen.

Und nicht, dass wir Eitelkeit in die Gleichung einbringen wollen, sondern Michaels behauptet auch, dass das Vermeiden aller tierischen Nebenprodukte auch Ihr Aussehen beeinträchtigen könnte. Wir sprechen von trockenem Haar und trockener Haut und brüchigen Nägeln. Das liegt daran, dass Kollagen, das Haare, Haut und Nägel unterstützt, von Tieren stammt. Dieser Nährstoff hat auch andere Vorteile für den menschlichen Körper, einschließlich der Unterstützung der Darmschleimhaut.

Michaels sagt, wir müssen noch unser Gemüse essen - viele davon!

Der wahre Grund, warum Jillian Michaels es nicht tut

Wenn Jillian Michaels 'Zögern über Veganismus Sie in Frage stellt, ob Sie es wirklich sindmachenSie müssen Ihr Gemüse essen, verstehen Sie sie nicht falsch: 'Letztendlich ist eine pflanzliche Ernährung am besten', betonte sie. Sie sollten Ihren Teller immer noch mit Pflanzen aller Art stapeln: Obst, Gemüse, Nüsse und Samen.

Aber, sagte Michaels, 'sauberes, biologisches, ethisch einwandfreies Fleisch in Maßen ist ideal. Betrachten Sie möglicherweise ein paar Mal pro Woche Eier von einem Bauernmarkt, auf dem die Hühner menschlich gehalten werden und die Eier biologisch sind. ' Vögel sind nicht die einzige Quelle für tierisches Eiweiß, die Sie in Ihrer Ernährung haben sollten, fügte Michaels hinzu. »Nehmen Sie einmal pro Woche Wildlachs auf«, sagte sie.

Wenn Sie ein Steak oder einen saftigen Burger mögen, ist rotes Fleisch vielleicht auch eine gute Option, aber Sie sollten wählerisch sein, welche Art Sie wählen. 'Erwägen Sie, alle zwei Wochen etwas biologisches, grasgefüttertes, grasfertiges rotes Fleisch zu essen', erklärte Michaels.

Empfohlen