Blog

Die 5 Stufen der Entdeckung Ihres persönlichen Dharma (Zweck)

Verwechseln Sie Karma und Dharma? Nun, Sie sind nicht allein, da beide Begriffe häufig von Leuten herumgeworfen werden, die nur teilweise verstehen, was sie bedeuten. Laut Professor Gavin Flood, Akademischer Direktor des Oxford Centre for Hindu Studies (via BBC ), Karma ist ein Sanskrit-Wort, das 'Handlung' bedeutet und sich auf das Konzept bezieht, dass alles, was Sie tun, ob tugendhaft oder böse, eine gleichermaßen positive oder negative Reaktion des Universums hervorruft. Dharma hingegen bedeutet etwas mehr im Sinne von Pflicht, Tugend und Moral und ist etwas, das Sie dem Universum schulden. Ihr Lebenszweck sozusagen, wenn auch nicht im Sinne der persönlichen Erfüllung von 'Ich wurde geboren, um reich / berühmt zu sein / die Welt zu regieren'. Eher wie 'Ich sollte lehren, eine Pflegekraft sein, Essen liefern, Dinge reparieren, Gerechtigkeit suchen.' Wenn Sie Ihrem Dharma folgen, ernten Sie gutes Karma, aber wenn Sie dagegen vorgehen, wird Ihr Karma einige Reparaturen benötigen.

Wie können Sie also herausfinden, welchen Weg Ihr Dharma Sie führen sollte? Manchmal kann das Universum mit den Hinweisen, die es liefert, etwas dunkel sein. Wir sprachen mit der Bestsellerautorin und Rednerin Sahara Rose, die Gastgeberin der Höchstes Selbst Podcast und Autor der bevorstehendes Buch ,Entdecken Sie Ihren Dharma: Ein vedischer Leitfaden zur Suche nach Ihrem Zweckund sie enthüllte, dass die Dharma-Entdeckung in Stufen erfolgt - fünf davon, um genau zu sein.

Selbstbewusstsein

Die 5 Stufen der Entdeckung Ihres persönlichen Dharma (Zweck): Selbstbewusstsein

Der erste Schritt zur Entdeckung Ihres Dharma kommt, wenn Sie zu der Erkenntnis kommen, dass es im Leben mehr geben muss, als nur von Tag zu Tag zu kommen. Sie beginnen sich bewusst zu werden, dass Sie einen höheren Lebenszweck haben müssen, aber Sie wissen auch, dass Sie keine Ahnung haben, was dieser Zweck sein könnte. Sie spüren das Bedürfnis nach einer radikalen Veränderung, und Rose offenbart, dass Sie 'durch Schmerz oder Taubheit aufgerufen sind, Maßnahmen zu ergreifen und Ihr Leben zu verändern'. Dieses treibende Bedürfnis, etwas zu ändern, ist, sagt sie weiter, 'wo der Same des Dharma gepflanzt wird'.

Selbstverbesserung

Die 5 Stufen der Entdeckung Ihres persönlichen Dharma (Zweck): Selbstverbesserung

Hier fängt es an, Spaß zu haben. Zur Veränderung berufen, machen Sie es sich zur Lebensaufgabe, an sich selbst zu arbeiten und das Beste zu sein, was Sie sein können. Sie können anfangen zu trainieren, vielleicht etwas Yoga praktizieren. Sie werden wahrscheinlich auch anfangen, Selbsthilfebücher oder Artikel zu lesen und sich vielleicht einige motivierende TED-Vorträge anhören. Du wirst auch geben Meditation Vielleicht nutzen Sie eine App, um Ihnen zu helfen. Unabhängig davon, ob eines dieser besonderen Dinge erforderlich ist oder nicht, haben Sie bereits begonnen, sich von alten schlechten Gewohnheiten zu entfernen, von denen Sie jetzt erkennen, dass sie Sie möglicherweise von ... etwas zurückgehalten haben (das immer noch TBD ist). Laut Rose konzentriert sich diese Phase 'mehr auf die physische und mentale Ebene als auf die Seelenebene', und dennoch ist sie eine wichtige Phase, da 'hier der Same des Dharma bewässert wird'.

Erwachen

Die 5 Stufen der Entdeckung Ihres persönlichen Dharma (Zweck): Erwachen

Irgendwann (eigentlich an diesem Punkt) auf Ihrem Weg zur Selbstverbesserung verlagern Sie stattdessen Ihren Fokus auf Selbsterkenntnis. Wie Rose den Prozess beschreibt: 'Du beginnst zu erkennen, dass du nicht dein Körper oder dein Geist bist, sondern eine Seele, die in einem Körper mit einem Geist lebt.' Sie haben den Wunsch, mehr über spirituelle Themen zu erfahren, sodass Sie sich möglicherweise eingehender mit diesen Themen befassen Yoga oder Meditation, oder nehmen Sie das Studium des Ayurveda, Energieheilung oder sogar Astrologie . Rose sagt, sobald Sie beginnen, sich in den spirituellen Bereich auszudehnen, ändert sich Ihre gesamte Weltanschauung, wenn Sie sich der begrenzenden Überzeugungen bewusst werden, die zwischen den Generationen weitergegeben werden, und beginnen, die Heilungsarbeit zu leisten. Um ihre Pflanzenanalogie fortzusetzen, sagt sie: 'Dies ist, wenn der Same des Dharma sprießt.'

Höheres Bewusstsein

Die 5 Stufen der Entdeckung Ihres persönlichen Dharma (Zweck): Höheres BewusstseinWang He /

An diesem Punkt - nun, ehrlich gesagt, befinden Sie sich möglicherweise in einer Gefahrenzone. Wie Rose es beschreibt: „Du bist aus dem spirituellen Schrank und hast nicht mehr das Bedürfnis, deine Überzeugungen zu verbergen, um ernst genommen zu werden. Sie haben die Praktiken gefunden, die mit Ihnen in Resonanz stehen, und beginnen, sie zu teilen. ' Darin liegt das Problem, da unaufgefordertes Teilen oft als proselytisierend empfunden werden kann. Wenn Sie jedoch darauf achten, nicht zu viel zu teilen oder zu implizieren, dass Ihre Überzeugungen allen anderen überlegen sind, können Sie möglicherweise Ihren neuen Lebensstil praktizieren, ohne alle Ihre Freunde und Familienmitglieder zu entfremden. Dies sollte der Punkt sein, an dem der Dharma-Spross zu wachsen beginnt.



Treten Sie in Ihr Dharma ein

Die 5 Stufen der Entdeckung Ihres persönlichen Dharma (Zweck): Betreten Sie Ihren Dharma

Sobald Sie wirklich mit Ihrer spirituellen Seite im Einklang sind, sollten Sie in der Lage sein, (endlich!) Einen Einblick in den Sinn Ihres Lebens zu bekommen, sozusagen in Ihre „heilige Mission“. Wie Rose sagt: „Ihre Weltanschauung geht von mir zu uns über. Deine spirituelle Praxis wird so viel größer als du; es wird das Fundament, von dem aus du die Menschheit heilst. ' Sobald Sie erkennen, dass Ihr Ziel, was auch immer es sein mag, immer darin besteht, anderen in irgendeiner Form zu dienen, werden Sie die Bedeutung wahrer Freude kennen und zu dem Raum gelangen, in dem Sie Ihre wirklich verkörpern Dharma und die Wahrheit darüber, wer du bist. '

Während Rose die Pflanzenanalogie nicht auf diese fünfte Stufe ausgedehnt hat, werden wir hier auf ein Glied gehen (oder auf ein Gitter klettern) und sagen: Hier kommt dein Dharma in voller Blüte.

Empfohlen