Sportler-Prominente

Bei 'Synthol Freak' wurden 3 Pfund Vaseline aus seinem Arm entfernt

Wenn der Name Kirill Tereshin kommt Ihnen bekannt vor, wahrscheinlich weil der Russe ' Bodybuilder 'Und selbsternannt' Synthol-Freak , “Bekannt für seinen massiven künstlichen Bizeps, machte kürzlich Schlagzeilen für in einem MMA-Kampf zerstört werden gegen einen anderen Internetstar und in einem Schlagwettbewerb mit einem Weltmeister niedergeschlagen zu werden. Aber diesmal macht er die Runde für etwas viel weniger Dummes: eine Operation, um das Öl zu entfernen, das seine Unterschrift gebildet hat Bizeps und Trizeps .

Der typisch unapologetische Synthol-Enthusiast hatte vor einigen Monaten einen Sinneswandel, als er krank wurde und eine alarmierende Entzündung erlebte. Tereshin injizierte ungefähr drei Liter Vaseline in jeden Arm. nach Alana Mamaeva , das Russischer Aktivist für plastische Chirurgie die geholfen haben, Geld für Tereshins Operation zu sammeln. In einem Instagram-Post schrieb sie, als „Bazooka Arms“ die Hand ausstreckte, dachte sie zunächst, dass es für ihn keine andere Hoffnung als eine Amputation gäbe.

Zum Glück hat sich das Paar entschieden Dr. Dmitryy Melnikov , ein plastischer und rekonstruktiver Chirurg an der Sechenov Moscow State Medical University, der findet sich oft dabei, verpfuschte Operationen zu reparieren . Berichten zufolge Melnikov entfernte insgesamt etwa drei Pfund von Narbengewebe und Vaseline in der ersten von mindestens vier Operationen, die notwendig sind, um Tereshin endgültig von seinen Panzerfaustarmen zu befreien.

Melnikov hat einige Videos und Fotos des Verfahrens gepostet, aber seien Sie gewarnt: Sie sind nichts für Zimperliche.

https://www.instagram.com/p/B5C9PjMFhAN/?utm_source=ig_embed&utm_campaign=loading

In Melnikovs Post sagte er, dass er häufig Vaseline in den Brüsten und im Gesäß von Frauen findet. Wie Sie wahrscheinlich erraten können, sind die Auswirkungen einer Injektion von Vaseline nicht gut.

'Einmal im Körper verursacht Vaseline einen Effekt, der einer großen Verbrennung ähnelt: Alle Gewebe sterben ab und werden durch Narben ersetzt', heißt es in seinem Beitrag (übersetzt von Google). „Unter solchen Bedingungen wird die Entfernung der„ Panzerfaust “zu einer sehr riskanten Operation: Alle funktionell wichtigen Nerven und Arterien sind zu einer Kugel aus Narben und Öl verwoben, und es gibt einfach keine chirurgische Schicht! Unser Ziel war es, das Maximum an Fremdkörpern zu entfernen und gleichzeitig die Funktionalität der Hände zu erhalten. “



Zum Glück für Tereshin war die erste Operation ein Erfolg.

Mamaeva hat auch auf Instagram gepostet, um Tereshins Geschichte zu teilen, in der Hoffnung, das Thema ins Rampenlicht zu rücken.

Keine der beteiligten Parteien hat einen Zeitplan für die zweite Operation angegeben, aber wir sind sicher, dass sie uns in den sozialen Medien auf dem Laufenden halten werden.

Empfohlen