Blog

Gründe, warum schwangere Frauen Heißhungerattacken haben

Es gibt drei Fakten über die wunderbare Welt der Schwangerschaft, von denen wir alle wissen, dass sie wahr sind:

1. Eine Frau kann einen oder mehrere winzige Menschen in ihrem Bauch herumschweben lassen.

2. Nach neun Monaten wird der winzige Mensch aus dem Körper der Frau auftauchen - nackt, blutig und möglicherweise weinend.

3. Während der neun Monate darf die Frau ALLES essen, was sie will. Egal wie komisch es sein mag.

Okay, diese Schwangerschafts-Fakten sind nicht so wissenschaftlich, aber sie fassen zusammen, was viele von uns über Schwangerschaft wissen, besonders wenn es um Essen geht. Heißhungerattacken treten häufig während der Schwangerschaft auf. Laut einer in derJournal of American Dietetic Association
Etwa die Hälfte aller US-amerikanischen Frauen leidet während der Schwangerschaft an Heißhungerattacken. Aber warum passieren sie? Und was noch wichtiger ist: Warum klingt Heißhunger nach Gurkensaft und Falafel nach einer guten Mischung? Es gibt viele Theorien darüber, warum schwangere Frauen ihren Essenswünschen nachgeben. Hier sind nur ein paar Geschichten von Frauen, zusammen mit all den begrenzten wissenschaftlichen Daten, die wir zu diesem Thema finden konnten.

Ihr Baby versucht Ihnen etwas zu sagen

Gründe, warum schwangere Frauen Heißhungerattacken haben: Ihr Baby versucht, Ihnen etwas zu sagen

Wir werden dieses unter nicht wissenschaftlich ablegen: laut einige beliebte Geschichten alter Frauen und meine Oma, die Art von Essen, nach der Sie sich sehnen, kann das Geschlecht des Babys anzeigen. Frauen, die sich nach süßen Leckereien wie Schokolade und Süßigkeiten oder nach Milchprodukten, insbesondere Milch, sehnen, haben wahrscheinlich ein springendes Mädchen. Frauen, die sich nach salzigen, würzigen oder sauren Lebensmitteln sehnen, tragen einen Jungen.



Du bist überhitzt

Gründe, warum schwangere Frauen Heißhungerattacken haben: Sie

Wenn Sie ein Brötchen in Ihrem Ofen backen, neigen Sie dazu, heiß zu werden. Wirklich heiß! Laut einigen weisen Mamas Der beste Weg, sich abzukühlen, ist etwas Heißes zu essen. Deshalb sehnen sich so viele schwangere Frauen nach scharfem Essen. Es gibt nicht viele wissenschaftliche Beweise, die definitiv erklären, warum Ihr lokales indisches Restaurant voller schwangerer Frauen ist, aber die Argumentation ist stichhaltig. Wenn Sie superwürziges Essen essen, schwitzen Sie, was Sie letztendlich abkühlt. Das erklärt, warum so viele der heißesten Orte der Welt ebenso scharfe Gerichte haben.

Ihr Baby möchte etwas Abwechslung

Gründe, warum schwangere Frauen Heißhungerattacken haben: Ihr Baby möchte etwas Abwechslung

Es gibt nicht wirklich viele wissenschaftliche Beweise, die dies belegen, aber einige glauben, dass Heißhunger auf saure Lebensmittel wie Zitronen oder salzige Lebensmittel wie Gurken es ist Ihr Körper erhält eine Vielzahl von Nährstoffen, die Ihr Baby benötigt . Dies könnte auch erklären, warum sich so viele Frauen nach seltsamen Kombinationen wie in Erdnussbutter getauchten Gurken sehnen. Vielleicht brauchen Sie mehr Natrium - über die Gurke - und mehr Protein - über die Erdnussbutter. Warum fragt Ihr Baby einfach nicht nach einem Putenburger? Nun, sie hat noch keinen raffinierten Gaumen.

Möglicherweise haben Sie einen Nährstoffmangel

Gründe Schwangere haben Heißhungerattacken: Möglicherweise haben Sie einen Nährstoffmangel

Einige schwangere Frauen sehnen sich nach Non-Food-Artikeln wie Steinen, Ton oder Papier. Dies ist ein tatsächlicher Zustand namens Pica. Der genaue Grund für dieses Verlangen ist unbekannt, aber laut dem Journal der Akademie für Ernährung und Diätetik könnte Pica mit Eisenmangel in Verbindung gebracht werden. Pica in der Schwangerschaft tritt häufiger bei Afroamerikanern, Einwanderern in den USA und Frauen auf, die in ländlichen Gebieten leben. Der Verzehr von Gegenständen wie Schmutz und Ton kann sowohl für Mutter als auch für Baby äußerst schädlich sein. Daher wird Frauen empfohlen, die den Wunsch haben, diese nicht nahrhaften Substanzen zu essen, einen Arzt zu konsultieren.

Sie könnten anämisch sein

Gründe, warum schwangere Frauen Heißhungerattacken haben: Sie könnten anämisch sein

Ähnlich wie bei Pica finden viele Frauen Trost darin, Eis zu essen, wenn sie schwanger sind. Der genaue Grund, warum Eis ein bevorzugtes Non-Food-Produkt ist, ist unbekannt, aber viele glauben, dass es auch mit einem Eisenmangel zusammenhängt. Das Essen von Eis aufgrund eines Eisenmangels mag seltsam klingen - zumal viele Menschen Anämie mit Kälte in Verbindung bringen. Nach Angaben der Mayo-Klinik Zu den Symptomen einer Eisenmangelanämie gehören Müdigkeit, Müdigkeit, Entzündungen der Zunge und der Wunsch, nicht nahrhafte Produkte wie Eis zu essen. Warum Eis? Nun, es wird angenommen, dass das Eis hilft, die Schwellung und Entzündung der Zunge zu reduzieren. Und es ist knusprig.

Ihre Hormone sind aus dem Ruder gelaufen

Gründe, warum schwangere Frauen Heißhungerattacken haben: Ihre Hormone sind aus dem Ruder gelaufen

Die Schwangerschaft neigt dazu, mit Ihren Hormonen Tischtennis zu spielen. Wissenschaftler glauben, dass das Neuropeptid Y (NPY), eine Aminosäure, die von Neuronen im sympathischen Nervensystem produziert wird, um Ihren Appetit zu steigern, möglicherweise hinter Ihrem Verlangen nach hormonbedingten Schwangerschaftsnahrungsmitteln steckt. Laut einer in der Zeitschrift veröffentlichten StudieEndokrinologie
Die NPY-Produktion steigt während der Schwangerschaft, was werdende Mütter dazu veranlasst, dass Cheetos in französisches Vanilleeis getaucht werden. Nun, vielleicht nicht speziell diese Artikel, aber Sie bekommen die Idee. NPY ist in allen unseren Körpern vorhanden - egal ob wir mit einem Menschen schwanger sind oder nur ein massives Nahrungsbaby. Typischerweise gelangt eine kleine Menge NPY vom Hypothalamus in verschiedene Regionen Ihres Gehirns, um Ihren Appetit zu steigern. Forscher haben jedoch festgestellt, dass übergewichtige Menschen chronisch hohe NPY-Werte aufweisen.

Ihr Körper braucht möglicherweise etwas Omega-3

Gründe, warum schwangere Frauen Heißhungerattacken haben: Ihr Körper benötigt möglicherweise etwas Omega-3

Viele Frauen berichten von Verlangen nach Fisch und anderen Arten von Meeresfrüchten. Die Antwort ist ziemlich einfach: Ihrem Körper fehlen wahrscheinlich Omega-3-Fettsäuren. Dies ist ein häufiger Mangel, insbesondere bei schwangeren Frauen. Seit vielen Jahren werden Frauen wegen der Möglichkeit einer Quecksilbervergiftung vor dem Verzehr von Fisch gewarnt. Quecksilber ist ein hochgiftiges Schwermetall, das sich durch Wasserverschmutzung in Fischen konzentriert. Fische, die länger leben und höher in der Nahrungskette stehen, wie Hai und Makrele, neigen dazu, höhere Quecksilberkonzentrationen zu haben.

Im Jahr 2014 haben die US-amerikanische Food and Drug Administration und die Environmental Protection Agency ihre Empfehlungen zu Meeresfrüchten dahingehend aktualisiert, dass stillende Frauen, schwangere oder möglicherweise schwangere Frauen und kleine Kinder mehr Meeresfrüchte essen sollten, um wichtige gesundheitliche und entwicklungspolitische Vorteile zu erzielen. Der Schlüssel ist zu vermeiden, quecksilberreichen Fisch zu essen. Laut dem Blog von Pregnancy and You in der Mayo Clinic Frauen und Kinder sollten vermehrt quecksilberarme Meeresfrüchte wie Garnelen, Pollock, Lachs, Tilapia, Wels und Kabeljau zu sich nehmen. Vermeiden Sie alternativ vier Arten von Fischen, die mit einem höheren Quecksilbergehalt verbunden sind, darunter Tilefisch, Hai, Schwertfisch und Königsmakrele.

Es ist alles in deinem Kopf

Gründe, warum schwangere Frauen Heißhungerattacken haben: Es

Es ist leicht, nach wissenschaftlichen oder pseudowissenschaftlichen Gründen zu suchen, warum werdende Frauen nach bestimmten Lebensmitteln verlangen, aber die Antwort könnte einfacher sein - Sie sehnen sich nach Lebensmitteln, weil Sie sie wollen. Sie könnten denken, Ihr Baby sagt Ihnen, dass es diese ganze Schachtel Schokolade haben möchte, aber in Wirklichkeit möchten Sie diese ganze Schachtel Schokolade, und da in Ihnen ein Mensch wächst, ist es jetzt akzeptabel, diese Schokolade ohne zu essen das stinkende Auge bekommen.

Kultur spielt eine große Rolle bei der Wahrnehmung Ihres Verlangens. In Amerika ist das Bild von Ehemännern, die um 1 Uhr morgens arbeiten, in einem 24-Stunden-Lebensmittelgeschäft üblich, um ein Pint klobigen Affen zu kaufen. Das ist der Grund, warum Frauen in anderen Kulturen Heißhungerattacken haben, aber mit unterschiedlichen Lebensmitteln. Eine Studie mit schwangeren tansanischen Frauen ergab, dass 23 Prozent nach Mangos verlangten, ein Fünftel nach Joghurt sehnte, 15 Prozent Kochbananen wünschten und 13 Prozent alkoholfreie Getränke wollten.

Unabhängig vom Grund für das Verlangen nach Essen wird empfohlen, nicht zu viel zu essen. Das Institut für Medizin berichtet Die Zahl der US-Frauen, die während der Schwangerschaft von 1990 bis 2003 mehr als 40 Pfund zugenommen haben, stieg um 25 Prozent. Dieses zusätzliche Gewicht - als übermäßige Gewichtszunahme während der Schwangerschaft bezeichnet - kann schwerwiegende gesundheitliche Auswirkungen auf Mutter und Kind haben, einschließlich erhöhtes Risiko für Schwangerschaftsdiabetes, Präeklampsie und Geburtskomplikationen.

Empfohlen