Blog

So schaffen es die Busbys wirklich, sich um all ihre Töchter zu kümmern

OutDaughtered ist keine typische Reality-Show, da sie den Busbys folgt: die erste Familie in Amerika rein weibliche Quintuplets willkommen zu heißen. Vor der Geburt ihrer fünf Töchter hatten die Eltern Adam und Danielle ihre erste Tochter, Blayke. So machen sechs Mädchen offiziell die Busbysoutdaughtered,wie die Show implizieren würde. Obwohl die Show ihnen in ihrem täglichen Leben folgen mag, ist nicht alles so pfirsichfarben, wie es im Fernsehen scheint.

Ja, obwohl es in der Serie auf TLC nur darum geht, wie die Familie Busby mit ihren Töchtern über ihren Köpfen ist, gibt es eine Menge in der Shownichterklären. Wie machen die BusbysJa wirkliches schaffen, sich um ihre Töchterbrut zu kümmern? Sicherlich müssen sie zusätzliche Hilfe haben, oder? Auch wenn die Kameras es nicht immer zeigen, sind es die Busbys tatsächlichbrillantherauszufinden, wie man alle sechs ihrer Töchter in Schach hält und machtOutDaughteredSeltsamerweise zeigt sich dort eine der realistischsten Realitäten. Hier ist ein tiefer Einblick in die Art der BusbysJa wirklichschaffen es, auf alle ihre Kleinen aufzupassen.

Die Busbys stellten ihre Ehe an die erste Stelle

Hier

Mit sechs Kindern ist es erstaunlich, dass Adam und Danielle Busby es jemals schaffen, Zeit für sich zu haben. Allerdings die beiden eigentlichpriorisiereneinander und ihre Ehe. Obwohl sie für alle einiges bekommen haben Verabredungsnächte Die Busbys bereuen es nicht. Tatsächlich glauben sie, dass sie durch die Priorisierung der Gesundheit ihrer Ehe eine Welt des Guten für ihre Töchter tun.

In einem Blogbeitrag über die Familie Es ist eine Buzz-Welt Auf der Website machte Danielle deutlich, dass es ihnen egal ist, ob die Leute sie für ihre Verabredungsnächte kritisieren. 'Wir haben von ganzem Herzen das Gefühl, dass wir, indem wir uns zuerst um unsere Ehe kümmern, das tun, was für unsere Kinder am besten ist', erklärte sie. 'Eines der wesentlichen Dinge, die Kinder brauchen, ist ein liebevolles und sicheres Zuhause, und für uns kann dieses Bedürfnis nur erfüllt werden, indem sichergestellt wird, dass die Beziehung zwischen Adam und mir stark ist.'

Blayke Busby ist wie eine 'zweite Mama'

Hier

Adam und Danielle Busby haben mit ihren sechs Kindern alle Hände voll zu tun. Aber weil eines dieser Kinder älter ist, haben sie eine Art eingebauten Helfer - oder 'zweite Mutter', wie Danielle sie gerne als älteste Blayke bezeichnet.

In einem Interview mit Uns wöchentlich ,Danielle gab dem Interviewer das Okay, Blayke ebenfalls als 'zweite Mama' der Quint zu bezeichnen. Zusätzlich, wie Danielle es beschrieben hat Menschen ,Ohne ihre älteste Tochter hätten sie und Adam es wirklich nicht geschafft. 'Ich meine, ich glaube nicht, dass wir uns etwas Besseres hätten wünschen können, was die Anpassung angeht', erklärte die sechsjährige Mutter. Von dem Tag an, an dem sie herausfand, dass sie fünf Schwestern haben würde, spielte sie mit jeweils fünf Babypuppen. Sie war so praktisch. Sie wird sagen: 'Oh, lass mich dir die Tücher holen.' Sie ist so schlau. '



Offensichtlich tun es Adam und Daniellevielder Pflege für ihre Quintuplets,aber es tut nicht weh, eine so vernarrte ältere Schwester wie Blayke zu haben, das ist sicher.

Danielle Busby sorgt dafür, dass jeder Quint eins zu eins wird

Hier

Da Adam und Danielle Busby die Eltern von Quintuplets sind, kann es schwierig sein, sicherzustellen, dass sie alle ihre Töchter im Auge behalten. Besonders wenn die Quint Babys waren oder das Laufen lernten, muss es schwierig gewesen sein, sie alle physisch zu beobachten. Dennoch gehen die Busbys noch einen Schritt weiter und nehmen sich für jede ihrer vielen Töchter individuell Zeit.

'Es wird immer eine Herausforderung sein, sechs Kinder ins Gleichgewicht zu bringen und sicherzustellen, dass sie jeweils eins zu eins werden', sagte Danielle Landleben . „Der schwierigste Teil einer großen Familie ist nur die Logistik, alles und jedes zu tun. Es braucht einige Gedanken, um alles zu tun, vom Kochen des Abendessens bis zum Verlassen des Hauses. ' Obwohl es nicht einfach ist, indem sie mit jedem Quint Zeit alleine verbringen, zeigen die Busbys ihren Töchtern, wie geliebt sie sind.

Nur weil der Busby quintiertsindQuint, das heißt nicht, dass sie keine Individuen sind - und das zeigen Adam und Danielle ihnen, indem sie sich bemühen, jedem Kind eins zu eins mit Mama und Papa zu geben.

Es tut nicht weh, dass alle Busby-Kinder in der Schule sind

Hier

Nachdem Adam und Danielle Busby erfahren hatten, dass sie fünf Kinder erwarten, mussten sie offensichtlich viel über ihr Leben neu bewerten. Mit insgesamt sechs Töchtern musste Danielle viel Zeit zu Hause mit ihnen verbringen. Damals, als die Quint Babys waren und Blayke jünger war, musste es ein echtes Unterfangen gewesen sein, sich auf einmal um sie zu kümmern.

Zum Glück für die Busbys gingen die Quint 2019 alle in die Schule. Hazel Grace, Ava Lane, Parker Kate und Olivia Marie begannen, die Vorschule zu besuchen, während Riley Paige sich über ihre Schwestern stellte und als Kindergarten begann Menschen berichtet. Da alle ihre Kinder in irgendeiner Form zur Schule gehen, ist das Busby-Zuhause die ganze Woche über geöffnet. Während sie lesen und schreiben lernen, hat Danielle mehr Zeit zum Putzen, Besorgen und hoffentlich auch nurEntspannen Sie sich,Das ist so wichtig, um gesund zu bleiben, wenn man Kinder hat.

Es gibt Zeiten, in denen die Busbys nur lachen müssen

Hier

Es gibt keinen richtigen Weg zum Elternteil und kein Elternteil ist perfekt. Aber wenn Sie Quintuplets haben, klingt der Gedanke, jedes Mal alles richtig zu machen, ziemlich lustig. Und für Adam und Danielle Busby ist es eine der Möglichkeiten, sich um all ihre Töchter zu kümmern, wenn sie in der Lage sind, die Dinge in den Griff zu bekommen.

In einem Interview mit Menschen ,Danielle erklärte, wenn die Dinge für sie überwältigend werden, könnten sie nur noch kichern und weitermachen. »In diesem Moment können Sie nur so viel tun, wie Sie können«, sagte sie. 'Nur über eine Situation lachen zu können, wie wenn alle fünf Babys schreien, ist eines der Dinge, die wir gelernt haben.' Natürlich tun Adam und Danielle das Beste, was sie können, aber Sie können nicht genau kontrollieren, wann Babys anfangen sich aufzuregen oder wann Kleinkinder sich für einen Wutanfall entscheiden. Aber wenn Sie einfach loslassen und wie die Busbys lachen können, wissen Sie, dass Sie einen tollen Job machen.

Die Busbys haben tolle Freunde und Familie, die helfen

Hier

Quintuplets zu haben ist, gelinde gesagt, ein seltenes und lebensveränderndes Ereignis. Dann ist es nur natürlich, dass Adam und Danielle Busby Hilfe benötigen, um sich mit sechs Töchtern an ihr neues Leben anzupassen. Glücklicherweise hatten sie im Laufe der Jahre einige großartige Helfer, die sich um ihre Töchter kümmerten.

Wie Danielle in der Familie schrieb Es ist eine Buzz-Welt Blog konnten die Busbys dank ihrer Freunde an einer Karneval-Parade teilnehmen. 'In diesem Jahr sind die Mädchen vollwertige Wanderer, und wir hätten sie auf keinen Fall durch die beiden Paraden in den Kinderwagen sitzen lassen können', erklärte sie in der Post von 2017. 'Zum Glück hatten wir eine großartige Gruppe von Freunden, die sich uns für diesen Tag anschlossen und uns halfen, eine nette kleine Barriere um diese verrückte Gruppe von Kleinkindern herum zu halten.'

Früher in einem 2016 Interview mit Channel Guide Magazine ,Danielle gab bekannt, dass ihre Schwestern und ihre Mutter dabei sein würdenOutDaughteredziemlich viel, da sie da waren, um den jungen Quint viel zu helfen.

Die Busbys hören zu, was jede Tochter von ihnen braucht

Hier

In großen Familien kann es für ein Kind leicht sein, sich im Shuffle zu verlieren. Das istinsbesonderewahr, wenn Sie fünf Töchter haben - alle gleich alt und alle, die etwas anderes als ihre Eltern brauchen. Während Sie den Busbys wahrscheinlich etwas nachlassen würden, wenn sie einige der Bedürfnisse der Kinder zusammenfassen würden, erlauben sich Adam und Danielle das nicht.

In einem Interview mit Menschen ,Danielle drückte aus, wie ernst sie und Adam es nehmen, um sicherzustellen, dass jeder Quint das bekommt, was sie individuell braucht. 'Wenn die Quintessen älter werden, werden sie zu Individuen mit ihren eigenen Kämpfen, Vorlieben, Abneigungen und Meinungen', sagte sie. Danielle fügte hinzu, dass die Entscheidung, Riley Paige vor ihren Schwestern in den Kindergarten zu bringen, nicht einfach war, aber sie berücksichtigten jede Tochter, bevor sie den Abzug drückten. 'Da wir wussten, wo sie sich gerade befindet, war dies unsere Entscheidung, die auf ihr beruhte', fuhr Danielle fort. 'Natürlich haben wir uns die Familie angesehen und wie sich diese Veränderung auf alle anderen auswirkt.' Auch wenn es sich bei etwas nur um eine Quint handelt - wie Riley Paige, der in der Schule aufsteigt -, berücksichtigen die Busbys alle Kinder.

Die Busbys benutzen Babysitter

Hier

Für die Busbys könnte man sagen, dass ein Babysitter im Wesentlichen eine Notwendigkeit ist. Bei sechs Töchtern, von denen fünf gleich alt sind, ist es für ihre Gesundheit wichtig, für einige Zeit ohne Kinder aus dem Haus zu gehen. Das heißt jedoch nicht, dass es immer einfach ist.

In einem Blogbeitrag für die Familie Es ist eine Buzz-Welt Im Blog erklärte Danielle Busby, dass sie und Adam sich dafür einsetzen, dass ihre Ehe an erster Stelle steht. Die einzige Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, die Kinder mit einem Babysitter zu Hause zu lassen und die dringend benötigte Zeit für sich alleine zu haben. Tatsächlich schlug Danielle vor, dass andere Eltern dasselbe tun. 'Wenn Sie die Zeit nicht mit Ihrem Ehepartner verbringen, füllen Sie sie einfach mit etwas weniger Wichtigem', schrieb sie. 'Mein Rat ist, einen regulären Termin festzulegen und Ihren Babysitter im Voraus zu planen.' Einen Babysitter zur Hand zu haben ist sicherlich klug - und wer würde besser als die Busbys wissen, wie es funktioniert?

Die Busbys stützen sich auf ihren Glauben

Hier

Adam und Danielle Busby stützen sich sehr auf ihren Glauben, besonders wenn es um ihre Töchter geht. Wie Danielle für sie schrieb Es ist eine Buzz-Welt Blog, ihr Glaubenssystem ist auch ein Leitsystem für ihre Elternschaft. 'Ich bin immer noch jeden Tag geschockt, dass ich tatsächlich sechs Kinder habe (lol) und voller Ehrfurcht, dass Gott mich als Mutter für diese erstaunlichen kleinen Wundermädchen ausgewählt hat', enthüllte Danielle. Sie fuhr fort und erklärte: 'Obwohl wir als Menschen unsere eigene Entscheidung treffen und Ja und Nein sagen können, wenn wir uns entscheiden ... aber als Adam und ich Christen sind, bitten wir den Herrn um Führung bei unseren Entscheidungen.'

Wenn es darum geht, ihre sechs Töchter großzuziehen, gibt es viele Entscheidungen, die die Busbys bereits treffen mussten oder in Zukunft treffen müssen. Was auch immer sie antreffen, das Paar plant, ihrem Glauben zu folgen.

Danielle Busby beschließt, ihren Kindern „Gnade zu geben“

Hier

Wie viele Eltern bezeugen können, ist es schwer zu wissen, wann Sie Ihre Kinder disziplinieren und wann Sie ihnen Geduld und Verständnis geben müssen, um die Dinge herauszufinden. Fügen Sie der Mischung einige Quintuplets und ein halbes Dutzend verschiedene Persönlichkeiten hinzu, und Sie haben die Verrücktheit, die die Busbys ausmachen. Doch Danielle Busby hat eine wichtige Lektion in Bezug auf die Pflege aller ihrer Töchter gelernt: Geben Sie ihnen Gnade.

In einem Beitrag vom April 2020 für sie Es ist eine Buzz-Welt Blog schrieb Danielle darüber, wie hektisch die Dinge in letzter Zeit für sie gewesen waren und wie sie für sich selbst zu diesem Schluss kommen musste. „Es gibt Tage, an denen ich mir die Haare ausreißen möchte ... es gibt Tage, an denen ich das Gefühl habe, dass meine Mädchen gehorsam sind ... und dann gibt es Tage, an denen ich die Schuld meiner Mutter bekomme, weil ich nur geschrien habe, weil es niemanden interessierte um meinen Ratschlägen oder Anleitungen für Eltern zu folgen oder ihnen zuzuhören “, erklärte sie. Sie kam jedoch zu dem Schluss, dass sie ihren Kindern und ihrem Ehemann „Gnade geben“ musste. Kein Kind oder Ehepartner ist perfekt. Warum also nicht überall Gnade austeilen?

Die Busbys spielen keine Favoriten

Hier

Wenn Sie mehr als ein Kind haben, kann es schwierig sein, es nicht so aussehen zu lassen, als würden Sie Favoriten spielen. Obwohl Sie Ihre Kinder genauso lieben, gibt es Tage, an denen ein bestimmtes Kind besonders anhänglich oder bedürftig ist und mehr Aufmerksamkeit erfordert. Wenn Sie eine Familie wie die Busbys sind, in der ständig Menschen jede ihrer Bewegungen beobachten - entweder im Fernsehen oder in den sozialen Medien -, wird diese Aufgabe fast herkulisch.

Nachdem Danielle Busby heftige Kritik erhalten hatte, weil sie mehr Fotos von bestimmten Kindern gepostet hatte, erzählte sie In Kontakt Das heißt nicht, dass sie ihre Kinder nicht gleich liebt. 'Ich habe das Gefühl, dass die Leute sich dafür entscheiden, zu sehen, was sie wollen, und ihre Antwort auf das stützen, womit sie sich in ihrem eigenen Leben befassen', sagte sie. „Ich kenne mein Herz zu 100 Prozent und meine Liebe zu allen meinen Kindern ist gleich. Ich komme vielleicht nicht dazu, 'genug' von etwas zu posten ... aber seit wann basiert die Liebe darauf, wie viel wir in den sozialen Medien posten? '

Die Busbys haben keine Angst vor Auszeiten

Hier

Ohne irgendeine Form von Disziplin wäre ein Kind schwer zu handhaben, geschweige denn sechs. Obwohl sich die Eltern darin unterscheiden, wie sie die Kleinen genau disziplinieren sollen, haben die Busbys eine Methode gefunden, die für ihre Kinder effektiv ist.

Als Folge vonOutdaughtered(über Menschen ) hat gezeigt, dass Danielle Busby lernen musste, dass ihre Töchter manchmal Dinge tungeradeum ihre Grenzen zu testen. „Riley ist dafür berüchtigt, dass sie absichtlich ihre Milch verschüttet hat - sie tut esalledie Zeit «, sagte Danielle. 'Die Mädchen sind in dem Alter, in dem sie wirklich Grenzen testen, also haben wir angefangen, eine Auszeit zu nehmen, wenn sie schlecht sind.' Es macht keinen Spaß, Ihre Kinder zu bestrafen, aber die Busbys erkennen, dass Disziplin ein wichtiger Bestandteil der Elternschaft ist, und glauben, dass es ihnen hilft, ihre Töchter in gelegentliche Auszeiten zu bringen, um alle ihre Kinder zu verwalten und ihnen gleichzeitig beizubringen, wie wichtig es ist, ihren Eltern zuzuhören.

Die Busbys halten sich an einen Plan

Hier

Jeder Elternteil unterscheidet sich darin, wie er die Zeitpläne seiner Kinder organisiert, und es gibt eineMillionEs gibt verschiedene Philosophien darüber, was für Ihre Kinder am besten ist. Aber für Adam und Danielle Busby ist es ein strenger ZeitplanSchlüsselfür die Betreuung aller ihrer Töchter. Dies traf insbesondere dann zu, wenn es darum ging, die Quint aus dem Krankenhaus nach Hause zu bringen.

In einem Interview mit Menschen ,Danielle erklärte, dass sie und Adam sich auf ein System verlassen hätten, um ihre Tage mit Neugeborenen zu überstehen. 'Alles muss geplant werden - sogar etwas so Einfaches wie spazieren gehen, ein Bad nehmen, Windeln wechseln', sagte sie.

Außerdem, wie Danielle für sie schrieb Es ist eine Buzz-Welt Blog hatte sie auch einen Zeitplan für die Fütterung. 'Als die Busby Quintuplets nach 12 Wochen auf der Intensivstation nach Hause kamen, mussten wir organisiert sein, wenn es darum ging, sie rund um die Uhr zu füttern', schrieb sie. Ein starrer Zeitplan funktioniert vielleicht nicht für alle, aber er hilft definitiv den Busbys.

Es gab Zeiten, in denen die Busbys überhaupt nicht schliefen

Hier

Danielle und Adam Busby mögen all ihren Fans und Zuschauern von wie Supermama und Superdad erscheinenOutDaughtered,Aber das Leben mit sechs Töchtern hat mehr als nur einen fairen Anteil an Herausforderungen mit sich gebracht. Obwohl die Busbys mit all ihren Töchtern sehr gut umgehen, gab es immer noch Zeiten, in denen sie sich völlig über ihren Köpfen fühlten und kaum Schlaf bekamen.

'Ich erinnere mich so oft, wie ich mitten in der Nacht im Bett lag und ein Baby fütterte, und ich wurde durch das Geräusch einer Flasche geweckt, die auf den Boden fiel, weil ich einfach völlig eingeschlafen war und die Flasche des Babys fallen ließ.' Adam Busby erzählte Menschen .'Du rennst nur leer weiter, ohne Schlaf, die ganze Zeit.' So verrückt es auch klingen mag, die Busbys konnten es gemeinsam schaffen und vielleicht half ihnen das Schlafen ohne Schlaf tatsächlich dabei, ihre Töchter besser zu managen, weil sie noch mehr zu einem Team wurden. Was auch immer der Fall sein mag - ausgeruht oder erschöpft - die Busby's kümmern sich wunderbar um ihre Töchter.

Empfohlen