Ergänzungen

Alles, was Sie über BCAAs wissen müssen

Sie haben wahrscheinlich gehört, wie jemand im Fitnessstudio über seine Aminosäuren oder BCAAs sprach, als er eine Kugel Pulver in seine Wasserflasche mischte. Was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass diese magische Kugel Ihnen helfen kann, sich schneller zu erholen, Muskelproteine ​​aufzubauen und Müdigkeit zu verringern? Wir lügen nicht.

Hier finden Sie Informationen zu BCAAs und wie Sie sicherstellen können, dass Sie genug davon erhalten.

Ergänzungspulver-1109-GettyImages-748491805

Michelle Arnold / EyeEm / Getty

Was sind BCAAs?

BCAA ist die Abkürzung für verzweigtkettige Aminosäure. Die drei in BCAAs enthaltenen essentiellen Aminosäuren sind Leucin, Isoleucin und Valin. Wenn man ihre molekulare Struktur betrachtet, ist es keine Überraschung, dass diese drei zusammen gruppiert sind, da sie die einzigen Aminosäuren sind, die eine Kette haben, die sich zu einer Seite verzweigt - was sie zu einer 'verzweigten Kette' macht.

Jedes Protein enthält eine bestimmte Sequenz von einigen Dutzend bis Tausenden der 20 Aminosäuren. Von den 20 Aminosäuren gelten nur neun als essentiell und 11 als nicht essentiell. Beide arbeiten zu Energie produzieren und Proteine ​​bauen Und während unser Körper großartig darin ist, das Unwesentliche zu erschaffen, neigen wir dazu, das Wesentliche zu verfehlen. Hier kommen Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel (dh Proteinpulver, Fisch, Chiasamen, Nüsse und andere Quellen für Aminosäuren) ins Spiel. Da unser Körper die essentiellen Aminosäuren nicht auf natürliche Weise produzieren kann, ist es wichtig, dass wir sie über die Nahrung oder über die Nahrung aufnehmen Ergänzung

Schmiedemaschine-Niedergang-Presse-1109

Per Bernal / M + F Magazin



Warum sind BCAAs wichtig?

Eine Studie in Das Journal of Nutrition fanden heraus, dass BCAAs 35 bis 40 Prozent der für die Ernährung unverzichtbaren Aminosäuren im Körperprotein und 14 Prozent der gesamten Aminosäuren im Skelettmuskel ausmachen. BCAAs sind notwendig, um unseren Körper bei der Energieerzeugung zu unterstützen und (was für unsere Leser noch wichtiger ist) die Proteine ​​aufzubauen, die wiederum unsere Muskeln aufbauen. Deshalb sind sie es normalerweise bezeichnet als die 'Bausteine' des Proteins. Es gibt auch Untersuchungen, die darauf hinweisen, dass sie Müdigkeit reduzieren können, indem sie sich positiv auf unser Gehirn auswirken eine andere Studie im selben Tagebuch.

Neben der Unterstützung unseres Körpers beim Aufbau von Muskelproteinen und der Energieerzeugung gibt es auch Beweise dass BCAAs unserem Körper auch bei der Regulierung des Blutzuckers helfen, indem sie den Zucker aus unserem Blutkreislauf anstelle unserer Glykogenspeicher in Leber und Muskel entnehmen. BCAAs können auch dazu beitragen, verzögerte Muskelkater (DOMS) zu reduzieren und die Erholungszeit zu verkürzen.

12 Hacks zum Reinigen Ihres Protein-Shakers

AlexSava / Getty

Wie bekommen wir BCAAs?

Der einfachste und kinderleichteste Weg, um sicherzustellen, dass Sie Ihre BCAAs erhalten, ist die Supplementierung. Sie können BCAA-Präparate oder Molkenprotein verwenden. Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie die optimale Menge erhalten, ist die Beibehaltung einer mit BCAA angereicherten Diät. Einige der Lebensmittel mit dem höchsten BCAA-Gehalt sind laut Nährstoffsuche des US-Landwirtschaftsministeriums:

  • Fleisch, Geflügel und Fisch
  • Bohnen und Linsen
  • Milch
  • Tofu und Tempeh
  • Käse
  • Eier
  • Andenhirse
  • Fettarmer griechischer Joghurt

Nach einem Artikel Laut Mac Nutrition beträgt die richtige BCAA-Dosis sechs bis acht Gramm mit einer Art Kohlenhydrat vor dem Training, gefolgt von einem Shake nach dem Training und einer proteinreichen Mahlzeit.

Warum sollten wir ihm nicht das Wesentliche geben, das er braucht, da wir unseren Körper durch anstrengende Trainingseinheiten schieben?

Empfohlen